Preiskalkulator für Ihre Hochzeitszeitungen

Eine Hochzeitszeitung von Hochzeitszeitung mal anders ist garantiert ein Highlight auf jeder Hochzeit und wird auch Jahre danach noch eine große Begeisterung auslösen.

Wir drucken Ihre Hochzeitszeitung in der Optik eines Hochglanzmagazins in kurzer Zeit, mit einer echten Rückstichheftung.
Für Ihre Hochzeitszeitung verwenden wir nur hochwertige Bilderdruckpapiere (auch als Kunstdruckpapiere bezeichnet) für glänzende Bilder und kräftige Farben. Durch die recht hohen Grammaturen wirkt die Hochzeitszeitung besonders edel und professionell, kein durchscheinen der Seiten wie bei einem 90 g Papier.  

Berechnen Sie den Preis für Ihre Hochzeitszeitungen











Preis für 1 Exemplar
 

Preis für   Exemplare
 


Was sollten Sie vor dem Druck beachten

Hilfe:

Sie brauchen Hilfe bei der Gestaltung oder bei dem Druck?
Schreiben Sie uns eine eine E-Mail: info@hzma.de oder rufen uns direkt unter 05242 / 578 688 an. Mo. - Fr. 9:00 - 19:00 Uhr und Sa. 9:00 - 14:00 Uhr an. Unser kompetentes Team freut sich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Allgemein:

Alle Datenformate inkl. 3 mm Beschnitt. Hintergrundbilder, Farben, Verläufe und Grafiken sollten unbedingt bis an den Rand des Datenformats angelegt werden, da produktionstechnisch kleinere Toleranzen beim Schneiden Ihres Druckproduktes auftreten können. Eine DIN A4 Druckdatenskizze erhalten Sie  

Farbmodus:

Der Farbmodus Ihrer Druckdaten muss CMYK sein, da sonst nach dem Druckvorgang ein (leicht)veränderter, optischer Gesamteindruck entstehen kann. (Daten im RGB-Farbmodus werden automatisch durch uns nach CMYK konvertiert.)

RGB-Farben (Red, Green, Blue) sind Primärfarben bei der additiven Farbmischung. Additive Farben werden mit Licht gemischt und werden beispielsweise bei Fernsehmonitoren oder Digitalkameras verwendet. Wenn man alle RGB-Farben miteinander mischt, erhält man ein Weiß. Deshalb wird die Farbmischung „Additiv“ genannt. Man fügt Farben hinzu.
Für den Druck sollten die Daten allerdings in CMYK (Cyan, Magenta, Yellow, Key) angelegt sein, da man bekanntlich Licht nicht physikalisch mischen kann. Der CMYK-Farbraum ist eine subtraktive Farbmischung. Anders als bei dem RGB-Farbraum werden hier alle Farben abgezogen, um ein Weiß zu erhalten. Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz sind die Primärfarben der subtraktiven Farbmischung. Für jede dieser vier Farben wird eine Druckplatte erstellt. Spätestens beim sogenannten RIP (Raster Image Processing) vor der Belichtung der Druckplatten werden alle RGB-Abbildungen in CMYK umgewandelt. Dies führt zu einem Problem, denn der RGB-Farbraum umfasst eine größere Zahl an darstellbaren Farben als der CMYK-Farbraum. Sind Abbildungen nicht in CMYK angelegt, kommt es unter Umständen zu Farbverschiebungen und Farbverfälschungen.

Was ist der Unterschied zwischen RGB und CMYK

Auflösung:

Die Auflösung von Bildgrafiken sollte mindestens 300 dpi (dots per inch; Bildpunkte pro inch²) betragen. Achten Sie darauf, dass Sie für Ihre Druckvorlagen immer hochauflösende Bilder verwenden, da Ihr Druckprodukt andernfalls (leicht) pixelig wirken kann.

Auflösung von Daten

Sicherheitsabstand:

Der Sicherheitsabstand für die Texte muss 5 mm (auf allen Seiten) sein. Dieser wird vom Datenformat aus gemessen und verhindert unerwünschten Anschnitt Ihrer Texte und Informationen während der Produktion. Eine DIN A4 Druckdatenskizze erhalten Sie  

Dateiformate:

Speichern Sie Ihr Dokument im PDF-Format oder JPG-Format ab. Achten Sie bei dem PDF-Format darauf, Schriften einzubetten und (soweit als möglich) Transparenzen zu reduzieren.

Seiten(-reihenfolge):

Senden Sie mehrseitige Dokumente chronologisch in korrekter Reihenfolge als eine einzige PDF-Datei oder benennen Sie Einzeldokumente entsprechend mit fortlaufenden Seitennummern.

Wir hoffen Sie bald als zufriedenen Kunden unseres Hauses begrüßen zu dürfen.