Einige Worte vorab

Einige erläuternde Worte vorab, damit beim Zeitungsmachen alles rasch und reibungslos in die entsprechenden Spalten kommt.

Eine Hochzeitszeitung als fantastisches Andenken

Die Hochzeitszeitung ist Tradition bei jeder Hochzeitsfeier. Sie gehört zu jeder Hochzeit dazu, denn sie ist ein tolles Andenken an diesen besonderen Tag.

Eine Hochzeitszeitung weckt Erinnerungen an vergangene Beziehungsjahre und ist auch später noch ein schönes Andenken. Sie dient also nicht nur als humorvolle Aufwertung der Hochzeitsfeier, sondern sie ist auch ein schönes und langlebiges Andenken, welches das Hochzeitspaar immer an diesen so besonderen und einzigartigen Tag in ihrem Leben erinnern wird. Daher ist die Gestaltung einer Hochzeitszeitung eine wichtige und sehr verantwortungsvolle Aufgabe, welche stets wohl überlegt sein muss, damit die Hochzeitszeitung auch wirklich ein einmalig schönes Andenken und Erinnerungsstück für das Brautpaar werden kann.

Eine gut gelungene und schöne Hochzeitszeitung ist meist der Renner auf jeder Hochzeitsfeier, denn alle möchten zum Beispiel die niedlichen und lustigen Baby-, Kinder- und Jugendfotos des Brautpaares bewundern können. Ein Schmunzeln kann man sich dabei wohl kaum verkneifen. Eine Hochzeitszeitung bringt jede Hochzeitsfeier in Stimmung. Die Hochzeitsgäste werden durch sie zum Lachen und Schmunzeln angeregt und können in alten Erinnerungen schwelgen. Schließlich soll eine Hochzeitszeitung nicht nur lustig und humorvoll sein, sondern sie soll weiterhin auch all die schönen, gemeinsamen Momente des Hochzeitspaares festhalten. Der Humor darf dabei aber nicht zu kurz kommen.

Meist wird die Hochzeitszeitung von Freunden oder Verwandten des Brautpaares gestaltet. Bei einer solchen Gestaltung sollte man sich immer viel Zeit nehmen, denn eine solche Aufgabe bedarf einer guten Vorbereitung und reiflicher Überlegung. Nur so kann eine Hochzeitszeitung auch wirklich zu einem einmalig schönen Erinnerungsstück werden, welches das Brautpaar immer in Ehren halten und gut aufbewahren wird.

Der Beginn der Gestaltung einer schönen Hochzeitszeitung verläuft immer mit dem Heraussuchen der schönsten Kinderfotos des Brautpaares. Nun müssen viele schöne Fotos des Ehepaares aus ihrer gemeinsamen Beziehung herausgesucht werden. Bei dieser schwierigen Aufgabe muss man auf die Unterstützung durch Verwandte hoffen, um die Fotos dem Brautpaar unauffällig und unbemerkt entwenden zu können. Auch die Texte, welche in der Hochzeitszeitung geschrieben werden, müssen wohl überlegt sein. Schließlich sollen sie humorvoll und doch sinnvoll sein. Wenn man sich ausreichend Zeit für die Gestaltung nimmt, wird jede Hochzeitszeitung zu einer fantastischen Erinnerung für das Brautpaar, wie auch für die Verwandten des Paares.

Eine Hochzeitszeitung als fantastisches Andenken Die Hochzeitszeitung ist Tradition bei jeder Hochzeitsfeier. Sie gehört zu jeder Hochzeit dazu, denn sie ist ein tolles Andenken an diesen besonderen Tag. Eine Hochzeitszeitung weckt Erinnerungen an vergangene Beziehungsjahre und ist auch später noch ein schönes Andenken. Sie dient also nicht nur als humorvolle Aufwertung der Hochzeitsfeier, sondern sie ist auch ein schönes und langlebiges Andenken, welches das Hochzeitspaar immer an diesen so besonderen und einzigartigen Tag in ihrem Leben erinnern wird. Daher ist die Gestaltung einer Hochzeitszeitung eine wichtige und sehr verantwortungsvolle Aufgabe, welche stets wohl überlegt sein muss, damit die Hochzeitszeitung auch wirklich ein einmalig schönes Andenken und Erinnerungsstück für das Brautpaar werden kann. Unsere Homepage liefert eine Fülle von Vorschlägen und beantwortet alle Fragen, die bei der Herstellung einer Hochzeitszeitung auftauchen. Auch können wir Ihre Hochzeitszeitung günstig erstellen und / oder drucken.

Wie kommen Text und Bild zusammen?

Die Zeitungsmacher - also Redaktion, Bildbeschaffung und Grafik - müssen Hand in Hand arbeiten, damit Inhalt und Form, also Text und Layout, optisch gut zusammenpassen. Je besser diese Abstimmung funktioniert, umso mehr Freude werden Sie am Zeitungsmachen haben.

Im Kapitel   Planung und Durchführung   werden alle notwendigen Grundlagen erläutert: von der Bildung und allem anderen, das das Machen einer Zeitung erleichtert. Hier finden Sie auch Tipps - und sogar Tricks! - von Profis.

Im Kapitel   Gestaltung und Gliederung   geht es um die grundlegenden Unterschiede von Tageszeitung und Illustrierter. Beide Zeitungsformen eignen sich als Hochzeitszeitung. Lassen Sie sich von den Basics wie Inhaltsverzeichnis, Impressum und Darstellung der Herkunft der Brautleute überraschen und zu eigenem Tun inspirieren!

Was nicht alle wissen: Eine Hochzeitszeitung kann man vor, während / nach der Hochzeit, also als   Zeitung danach   herausbringen, unsere Homepage "Hochzeitszeitung mal anders" geht durchgängig auf diese Themen ein. Unsere Homepage ist gänzlich der Herstellung vor- während- und nach der Hochzeit gewidmet.

Nun müssen Sie oder die Redaktion sich nur noch ans Werk machen.

Viel Freude beim Zeitungsmachen wünscht das Team von "Hochzeitszeitung mal anders.de"

Eine Hochzeitszeitung von "Hochzeitszeitung mal anders" ist garantiert ein Highlight auf jeder Hochzeit und wird auch Jahre danach noch eine große Begeisterung auslösen. Wir können Ihre Hochzeitszeitungen günstig gestalten und (oder) drucken.

Kalkulieren Sie jetzt Ihren Preis und fordern Sie ein unverbindliches Angebot an, oder bestellen Sie gleich.   

Druck-Auswahl.de - Grosse Auswahl und günstiger Druck!

Kreative Inhalte für die Hochzeitszeitung

Die lange Tradition einer Hochzeitszeitung geht bereits mehrere Jahrzehnte zurück und dient als wertvolle Erinnerung für das Brautpaar und alle Angehörigen so wie Gäste. Neben verschiedenen lustigen, einfühlsamen Texten, finden auch Kolumnen in einer solchen Zeitung ihren Platz. Besonders wichtig gestaltet sich aber auch die Bildauswahl. Schließlich sagen Bilder mehr als 1000 Worte.

Ideen für die Aufnahme

Pose eines Brautpaars

Bildquelle: Pixabay.com, ©vetonethemi CC0-Lizenz

Die Seiten der Hochzeitszeitung müssen natürlich mit zahlreichen Bildern gefüllt werden. Lächelt das Brautpaar einfach nur in die Kamera, wirkt die Hochzeitszeitung dann doch eher langweilig. Um für etwas Abwechslung zu sorgen, sollten also mehr als nur Standard-Frontalaufnahmen her. Wichtig ist, dass das Brautpaar Gefühle zeigt. Dies sollte angesichts des Anlasses nicht allzu schwer sein, gestaltet sich aber vor der Kamera meist als Herausforderung. Nahaufnahmen sind mindestens genauso wichtig, um viele kleine Details einfangen zu können. Bilder der Hände sind also ebenso möglich wie Aufnahmen aus der Ferne.
Neben den Posen des Brautpaars ist aber auch die Hintergrundkulisse ein wichtiger Bestandteil. Diese ist meist stark von der Jahreszeit abhängig und kann hierdurch unterschiedlich kunstvoll genutzt werden. Während der Herbst für rötliche Farben und herabfallende Blätter bekannt ist, eignet sich der Frühling für farbenfrohe und bunte Aufnahmen vor einem Blumenmehr. Auch das winterliche Weiß kann für gehörig Stimmung sorgen. Spiegel, Kerzen, Wind, Kunstschnee und unterschiedliche Blickwinkel interessante, romantische und vielleicht sogar verspielte Aufnahmen.

Schnappschüsse dürfen nicht fehlen

Übrigens, auch richtige Schnappschüsse dürfen in einer Hochzeitszeitung nicht fehlen. Diese sind am authentischsten wenn sie direkt aus dem Handgelenk heraus fotografiert werden. Dank der neuesten Smartphone Generation können auch mit den mobilen Dauerbegleitern äußerst gute und qualitativ hochwertige Aufnahmen entstehen. Besonders gute Aufnahmen liefern das HTC U11 aber auch das Samsung Galaxy S8. Aber vor allem Apple ist bekannt für die äußerst guten Smartphone Kameras. Wer bis zu seiner Hochzeit noch etwas Zeit hat, könnte sogar über eine Anschaffung der neuen iPhone Modelle nachdenken. Diese wurden bereits am 12. September 2017 veröffentlicht. Die Warteschlange ist aber wie immer extrem lang. Vorbestellungen können bei preis24.de aufgegeben werden.

Ein Paar machz ein selfie

Bildquelle: Pixabay.com, ©StockSnap CC0-Lizenz

So gut die Kamera auch sei, ein paar Tipps sollten dennoch nicht fehlen. Es sollte drauf geachtet werden, dass die Lichtquelle sich immer im Rücken des Kameramanns befindet. Da die Größe der Smartphone Kamera nur einen geringen Lichteinlass gewährt, sollte für eine möglichst hohe Umgebungsbeleuchtung gesorgt werden.
Eine verschmutzte Linse sorgt übrigens ebenso für unschöne Flecken auf dem Foto und können so tolle Fotos ruinieren. Besser etwas öfter reinigen!

Ein Paar machz ein selfie

Bildquelle: Pixabay.com, ©3dman_eu CC0-Lizenz


Für viele Hochzeitszeitungs-Beispiele
Klicken Sie bitte auf das Bild

Beispiele einer Hochzeitszeitung und Hochzeits- Illustrierten

Für viele Hochzeitszeitungs-Beispiele
Klicken Sie bitte auf das Bild