Ein Rahmen für À La Liebes-Carte für oben

À La Liebes-Carte

Sinnliche Zutaten für zwei Personen

Appetizer

1 Paar, bevorzugt frisch verheiratet
1 gemütliches Badezimmer in gedämpftem Licht
Badewanne mit angenehm warmem Wasser
wohl duftende Badeöle zur Anregung
1 Flasche prickelnder Champagner, kalt gestellt und 2 Sektgläser
erotisch duftende Badelotion zur Reinigung

Warmes Badewasser in die Wanne einlassen
Badeöle hinzufügen und mit dem Wasser vermengen
Champagner und Sektgläser in die Nähe der Wanne stellen
Beide Partner behutsam aus den Kleidern pellen
Entkleidete Personen in die Wanne setzen. Champagner eingießen, gefüllte Gläser reichen
Wechselweises Zuprosten der beiden Badenden oder gegenseitige Reinigung mit zärtlich-anmutigen Bewegungen und wohlduftender Badelotion
Unterbrechungen aufgrund von emotionalem Überschwang sind bei diesem Gang nicht eingeplant, jedoch möglich

Herzhaftes

1 Zimmer, warm wie eine laue Tropennacht, geschwängert mit den angenehmsten Düften
mehrere Kissen, groß und sehr bequem, duftende Blumen, verstreut
delikate Speisen, appetitanregend angerichtet
deliziöse Weine, wohl temperiert
gedämpftes verführerisches Licht, sanfte sinnliche Musik
Weihrauch zum Verbrennen, exotisch-sinnenhafte Öle

Das Zimmer mit Kissen, Blumen, Kerzen und Weihrauch in einen Hafen der puren Lust verwandeln
Beide Partner behutsam aus den Kleidern pellen
Fantasie und Sinnlichkeit freien Lauf lassen
Ein Partner liegt auf den Kissen, der andere kniet an seiner Seite
Der Kniende wärmt seine Hände an und gibt mit diesen die exotisch-sinnenhaften Öle auf die Haut des liegenden Partners
Beginn der sinnlichen Partnermassage
Genuss von Speis und Trank in aller Ruhe, danach Wechsel der Rollen
Unterbrechungen aufgrund von besonders erotischen Gegebenheiten sind nicht nur möglich, sondern bei diesem Gang gar erwünscht

Nachspeise

1 Paar, bevorzugt frisch verheiratet 1 gemütliches Bett
viel Ruhe

Beide Personen eng umschlungen in ein gemütliches Bett legen
Entspannt in Ruhe schlafen lassen, bis sich das Verlangen wieder regt

Ein Rahmen für À La Liebes-Carte für unten

Langeweile im Schlafzimmer? - Nicht mit uns!

Am Anfang einer Ehe denken Sie mit Sicherheit nicht daran, dass sich am gemeinsamen Glück mal etwas ändern kann! Natürlich müssen Sie das auch nicht, denn wer betreibt schon gern Schwarzmalerei? Allerdings kommt es doch bei wenigen Paaren vor. Oder auch bei einigen. Na gut, vielleicht sogar bei vielen! Und nicht selten trifft es auch auf die - Achtung, jetzt tut's richtig weh - gemeinsame Zeit im Schlafzimmer zu.

Verbringen Sie anfangs fast jede freie Minute miteinander, wird das vielleicht schon bald ein wenig anders aussehen. Hier lockt das Handy, dort läuft eine spannende Serie im Fernsehen. Schnell ist man abgelenkt und vergisst den wartenden Schatz im Schlafzimmer. Vollkommen versehentlich natürlich! Aber machen Sie sich keine Sorgen: Aus dieser wohlbekannten Misere schafft man es mit den richtigen Tipps und Tricks schnell wieder heraus. Die lesen Sie am besten hier!

Ehe, Heiß, Frau, Mädchen, Weiblich, Sexy Körper
Bildquelle: Pixabay, ©aryenterprises CC0-Lizenz

Leidenschaft ging flöten? So holt man Sie wieder zurück!

Auch, wenn der Schock über die verloren geglaubte Leidenschaft noch so groß sein möge - mit ein paar Veränderungen in den typischen Abläufen lässt sie sich schnell wiederherstellen. Dafür muss man nicht zwangsläufig eine Affäre finden! Wie wäre es, wenn Sie gemeinsam einen erotischen Film ansehen oder zur Abwechslung mal auf ein paar stilvolle Spielzeuge zurückgreifen? Sie werden erstaunt darüber sein, wie schnell sich das Sexleben wieder aufpeppen lässt! Vergessen Sie dabei aber nie, den Partner oder die Partnerin etwas darauf vorzubereiten. Kommen Sie besser nicht mitten beim Akt darauf zu sprechen, dass Sie dringend ein wenig mehr Pepp benötigen.

Über Gefühle und Gelüste sprechen - nur keine falsche Scheu!

Da Sie sich dazu entschlossen haben zu heiraten, verstehen Sie sich sicherlich gut und können über die (meisten) persönlichen Dinge sprechen, oder? Warum also nicht auch mal über das - wenn auch eingeschlafene - Sexleben? Sind Sie dahingehend offen, ernten Sie mit Sicherheit eine Menge Verständnis vom Partner oder der Partnerin. Dann können Sie die Dinge gemeinsam wieder in Schwung bringen. Reden Sie darüber, was Ihnen beim Sex fehlt und wo es noch Verbesserungsbedarf gibt. Fragen Sie aber gleichzeitig auch nach, was sich Ihr Mann oder Ihre Frau selbst wünscht, damit Sie beim nächsten Mal nicht ratlos sind.

Die offene Ehe -
eine heikle Sache

Kaum ein Ehepaar denkt nach dem Heiraten sofort daran, die Ehe zu eröffnen. Nach ein paar Jahren kann das aber durchaus möglich sein. Anstatt sich für diesen Wunsch zu verurteilen, sollten Sie sich ernsthaft mit dem Gedanken auseinandersetzen, dass es ein neues gemeinsames Abenteuer werden könnte. Die Eheleute haben dabei die Möglichkeit, sich außerhalb des sicheren Hafens so richtig auszutoben. Damit das nicht in die Hose geht, ist es wichtig, vorher ein paar Regeln festzulegen. Hier ein paar Beispiele dafür:

  • Der Ehemann oder die Ehefrau stehen immer an erster Stelle.
  • Über alle Affären und sexuellen Abenteuer muss in der Ehe offen gesprochen werden. Heimlichkeiten sind hingegen tabu!
  • Es muss genügend Zeit eingeräumt werden, welche die Eheleute ausschließlich für sich haben.
  • Affären werden nicht in die Wohnung der Eheleute eingeladen.

Diese Liste lässt sich natürlich beliebig erweitern und individuell anpassen. Wichtig ist, dass Sie sich als Eheleute in allen Punkten einig sind.

Rollenspiele - Wer wollten Sie schon immer mal sein?

Bei Rollenspielen in der Ehe geht es darum, dass sich beide Eheleute unter Einsatz Ihrer schauspielerischen Fähigkeiten in andere Personen verwandeln. Was zunächst vielleicht etwas albern klingt, kann schnell für den nötigen Reiz im Ehebett sorgen. Wie wäre es für Sie, Ihre/n Geliebte/n mal mit ganz anderen Augen zu sehen? Schon irgendwie aufregend, oder? Lassen Sie sich am besten einfach mal drauf ein und machen Sie Ihre eigenen Erfahrungen. Seien Sie dabei irgendwer - nur nicht Sie selbst! Dafür ist an den anderen Tagen Zeit.

Das Fazit - Spaß in der Ehe lockert das Sexleben auf!

Auch wenn fast jedes Ehepaar irgendwann an den Punkt kommt, an dem es im Schlafzimmer weniger heiß zugeht, können schon ein paar Veränderungen gute Wirkung zeigen. Verzagen Sie deswegen nicht, wenn es erstmal so weit ist. Sie wissen ja bereits heute, dass man etwas dagegen tun kann. Und so mancher hilfreiche Tipp kann mitunter schon vorbeugend funktionieren.